EVENTS

Feedbacks und Eindrücke früherer Veranstaltungen.
Für kommende Termine klicken Sie bitte auf AKTUELL!

 

21. Juli 2022

Neu im Repertoire des wundervollen Abends war der Fado "AS MINHAS PENAS": Meine Sorgen.
Pena ist im Portugiesischen doppeldeutig und kann Feder sowie Sorge ausdrücken.
Zwischen "Federleicht" und und "Federn lassen" bewegen sich die Emotionen im Lied, was den Fado ja ausmacht.

 

 

24. Juni 2022

Im Café des Bellevue di Monaco wo Gastfreundschaft und interkulturrelle Begegnung groß geschrieben werden,
erfüllte der Fado-Gesang und Gitarrenklang den Raum zur Freude des zahlreich erschienene Publikums. In guten wie in schlechten Zeiten schenkt der Fado den Herzen Trost und Freude.
Dies war hier zu spüren: Alle stimmten ein in den Refrain "Canto Fado".

PS. Sollte diese Slideshow nach dem Betrachten von Ihrem Bildschirm verschwinden, Sie aber das Ganze gerne noch einmal sehen möchten, dann machen Sie bitte ein Reload.
Klicken Sie dazu auf den kleinen Rundpfeil, links oben am Bildschirm.

 

Am 7. Mai Fado Delphina in der BAR MAROTO


 

In der Atmosphäre der Bar Maroto fühlte man sich nach Portugal versetzt, wo auf den Straßen,
in den Tavernen und Bars der Fado die Herzen anrührt und Fremde zu Freunden werden.

Wir durften erleben, wie Sängerinnen und Gitarristen im Dialog miteinander waren und über sich hinauswuchsen.
Sie nahmen das Publikum mit in die Geschichten von Liebe, Freude, Schmerz und Sehnsucht.
Ein unvergesslicher zauberhafter Abend. Dies schreibt eine, die mit dabei war.

 

Rückschau 2021




 

13. NOVEMBER 2021


Mit Klick auf das Bild erfahren Sie mehr!

26. Juni 2021

Freude auf der Bühne, Freude im Publikum. "Tudo isto é fado" startete wieder – beschränkt auf 40 Begeisterte, entsprechend der Corona-Regel.
Am 26. Juni 2021 war es soweit, ein furioser Auftritt, ein hingerissenes Publikum im "Eine-Welt-Haus." Im Repertoire Lieder von Amália Rodrigues  und Ana Moura,
interpretiert von Delphina, Folklore à capella Delphina und Tochter Bibilotta Viktualia, letztere fand viel Anklang mit ihren eigenen Kompositionen,
Guto und Miguel die Gitarristen einfühlsam, beglückt vom Neubeginn nach langer Pause.

PS. Sollte diese Slideshow nach dem Betrachten von Ihrem Bildschirm verschwinden, Sie aber das Ganze gerne noch einmal sehen möchten, dann machen Sie bitte ein Reload.
Klicken Sie dazu auf den kleinen Rundpfeil, links oben am Bildschirm.

 

 

 

RÜCKSCHAU 2020

Aktuelle Beispiele für Events in letzter Zeit. Neben kulturellen Veranstaltungen im öffentlichen

und werblichen Bereich, gehören auch Auftritte bei privaten Feiern zu meinem Portfolio. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

 

Ammerseeserenade: Zwischen Himmel und See
VIRTUELLER TAG DER OFFENEN HAUS UND HOFKAPELLEN am 18.10.2020

Auf der letzten Station des virtuellen Kapellentages sind wir auf Gut Romenthal oberhalb von Dießen am Ammersee angekommen und lauschen in der St. Anna Kapelle
dem hingebungsvollen Fado-Gesang von "Delphina" (Ana Maria Dias Pires) aus München, begleitet von Guto Gutenberg (Gitarre) und Miguel Pires (Bass).
Darüber hinaus gibt uns die Gastgeberin Olivia Tietz-Pourroy Einblick in die Geschichte der sehenswerten St. Anna Kapelle.
Lassen Sie sich berühren von Delphinas leidenschaftlichem Gesang in der prachtvollen Rokoko-Kapelle!

 

 

Am 19. Januar 2020
in der KULTURWERKSTATT 10 / FÜRSTENFELDBRUCK
FADO DELPHINA

Ein Dankeschön der besondern Art für die Fördermitglieder der Künstlervereinigung Fürstenfeldbruck
war das Konzert: FADO DELPHINA in der Kulturwerkstatt HAUS 10 am 19. Januar 2020.
Fotos.© Claudia Hassel

 


Am 10. Januar 2020
im BELLEVUE DI MONACO:
FADO DELPHINA

Wegen des großen Andrangs traten die Interpreten statt im Café im Vortragssaal auf. Doch auch dieser platzte aus allen Nähten. Viele nahmen einen Stehplatz oder einen Sitzplatz auf dem Boden in Kauf nur um dabei zu sein. Delphina vermittelte das Wesen des Fado. Vor allem in den Beschwernissen des Lebens hilft der Fado Kümmernisse zu bewältigen. Liebesleid, Heimweh, Armut , Sehnsucht bringt er zur Sprache. Ein Leben ohne Fado ist leer. Aber auch die Freude über das Miteinander, über die Natur, über eine gelungene Beziehung finden im Fado Ausdruck. Auch die Volkslieder, die Delphina im Duett mit iher Tochter à cappella sang, sprechen von harter Arbeit aber auch von Erntefreuden. Gut zum Veranstaltungsort passten die Gesänge über Migration aber auch über die bereichernde Begegnung zwischen Afrika und Europa. Schließlich fand sich auch noch ein Mutiger aus dem Publikum, der Fado zum besten gab. Eine kleine Pause für Delphina und die Gitarristen, die praktisch Non-Stop über eineinhalb Stunden ihr Publikum beglückten. Ein begeisteter Beifall war der Dank!




Die Akteure, das Publikum, die Begeisterung, die Stimmung
am 10.Januar 2020 im BELLEVUE DI MONACO.
Fotos: Bernadette Lwowski, Gabriele Abdul-Mana

 

 

RÜCKSCHAU EVENTS 2019 >

RÜCKSCHAU EVENTS 2018 >